Peter's Gärtnerei

Peter Haslhofer     Thurnham 28      A-4563 Micheldorf      info@peters-dahlien.at      Telefon: +43 (0) 680 / 200 8331   
 
vor_menu

Aktuell Sortiment Bestellung Auszeichnungen Veranstaltungen Dahlieninfos Chronik Über uns Impressum HOME

















 
Chronik Dahlienjahr 2004

Die Gründung unseres Betriebes
Alles begann als kleines Hobby, d.h. mit 15 - 20 Dahlien.
1990, als ich 16 Jahre alt war, pachtete mein Vater einen Schrebergartenin der Markgemeinde Windischgarsten. Meinen Vater mit seinem Gartenhobby nachahmend,probierte ich verschiedenste Tomaten- sowie andere Gemüsesorten. Doch bald kamen auch Blütenstauden hinzu, und ich tauschte mit anderen Gartenliebhabern
und begann mit den ausgefallensten Blumen zu experimentieren.
Chronik Chronik Chronik
Zu dieser Zeit begann ich, wie es nicht anders kommen konnte, mit einer Gärtnerlehre.
Nach abgeschlossenener Lehre und Gesellenprüfung arbeitete ich in einem Zierpflanzenbaubetrieb, bevor
ich mit meinem ehemaligen Chef der Lehrgärtnerei einen neuen Betrieb in Inzersdorf gündete.

In meiner Freizeit arbeitete ich in unserem Schrebergarten, und zu meinen Dahlien kamen jedes Jahr wieder ein paar neue noch "Schönere" dazu.


Chronik Chronik Chronik
Zufällig las ich in der Zeitung von einem begeisterten Dahlienliebhaber in Wels.
So lernte ich Hans Auinger kennen, der schon damals Sorten aus Amerika, Deutschland usw.hatte.
Es entstand eine Freundschaft, die sehr viel zur "Berufsdahlienzucht" beigetragen hat.
Ich bekam viele neue Informationen und meine Dahlienfreude wurde noch größer.

Ich experimentierte auch mit Gladiolen, doch überzeugten mich die Dahlien
durch ihre lange Blühdauer und die verschiedensten Blütenformen und Farben,
so dass der Platz für das Gemüse und dergleichen immer kleiner wurde.

So gab ich den Dahlien immer mehr Platz und 1998 hatte ich schon 350 - 400 Dahlien.
Chronik Chronik Chronik
Ein Jahr später kam ein weiterer Pachtgarten hinzu, die Dahlienmenge wurde wieder verdoppelt,
aber nicht mit den gleichen Sorten, sondern ich kaufte jedes Jahr Dahlienneuheiten dazu.

Viele Leute wunderten sich und fragten, was ich mit so vielen Dahlien machen will,
denn Verkauf hatte ich damals noch keinen.

Chronik Chronik Chronik
Die Gärtnerei entwickelte sich leider nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte, und schließlich scheiterte die Gärtnereipartnerschaft an den gegensätzlichen Verkaufsstrategien.
Ich wollte schon in dieser Zeit mehr mit Dahlien arbeiten und so
entschloss ich mich, aus dieser "Produktionsgärtnerei" auszusteigen.
Mein Ziel war, einen eigenen Betrieb zu haben, in dem Qualität und nicht Quantität an erster Stelle steht.

So wurde ich in Windischgarsten Gemeindegärtner.

Gleichzeitig begann ich auf einem 1200 qm großen Pachtgrund mit einem Dahlienschaugarten,
es ist ein idealer Platz, fast im Zentrum von Windischgarsten, beim unteren Friedhofseingang.
Dort hatte ich dann auch einen Abend- und Wochenendverkauf.

Chronik Chronik Chronik
Von 2001 - 2003 durfte ich meine Dahlien bei meinem Freund Dieter Hoffmann
in seinem Glashaus in dessen Gärtnerei in Gmunden vortreiben.
Die 55 km pro Strecke waren zwar ein gewaltiger Nachteil,
aber die Möglichkeit, bereits Dahlien zu vermehren,
stand ja im Vordergrund und es gab auch keine Alternative dazu.

Ich begann, Dahlien international und regional auszustellen
und konnte mein Nebengeschäft 2003 fast nicht mehr bewältigen.
Chronik Chronik Chronik
Darum beschloß ich im Januar 2004, mich als landwirtschaftlicher Gärtner
mit meiner Freundin (Floristin) selbständig zu machen.
Die Firma nannten wir Peter´s Dahlien.
Im 14 km von Windischgarsten entfernten St.Pankraz pachteten wir einen Bauernhof,
Wir errichteten gleich nach dem Einzug ein 300 qm großes Folienhaus.
Die restliche Fläche des 7,6 ha großen Grundstückes besteht aus ca.1500 qm Acker,
Wiese, Weide und einigen Obstbäumen.
Auf unserem gepachteten Bauernhof gibt es drei Pferde, zwei Kühe, einige Kälber, Kaninchen, Hühner, Enten, Katzen, Kaninchen und einen Pfau.

Wir haben auch da ein Dahlienfeld angelegt,
der Dahlienschaugarten befindet sich jedoch weiterhin in Windischgarsten.

Und so produzierten wir 2004 erstmals im eigenen Betrieb
eine Menge Balkonblumen und 4000 Dahlien.