Peter's Gärtnerei

Peter Haslhofer     Thurnham 28      A-4563 Micheldorf      info@peters-dahlien.at      Telefon: +43 (0) 680 / 200 8331   
 
vor_menu

Aktuell Sortiment Bestellung Auszeichnungen Veranstaltungen Dahlieninfos Chronik Über uns Impressum HOME

















 
Chronik Dahlienjahr 2013

Gartenjahr 2015
 
Auch im zweiten Jahr übertraf unsere Gärtnerei in Micheldorf unsere Erwartungen bei weitem. Viele Kunden wurden nicht nur bedient, sondern gut beraten, und das kommt jedes Jahr mehr als Belohnung durch die vielen Neukunden, aber auch Stammkunden, wieder zurück. Es freut uns, dass unsere Beet- und Balkonblumen, das Beerenobst, die winterharten Stauden und natürlich auch unsere Dahliensorten einen so guten Anklang finden.
AN DIESER STELLE DANKE AN ALLE UNSEREN KUNDEN!
Anfang Februar begann das Dahlienjahr mit dem Auflegen der Dahlienknollen, die ersten Dahlienstecklinge wurden geschnitten und abgesteckt, das wiederholte sich wöchentlich von Mitte Februar bis Mitte April. Rund 15000 Dahlienjungpflanzen wurden in Elle-Pots gesteckt, in 10 cm Töpfe getopft, bei Bedarf pinziert usw.
 
 
 
Um unseren Betrieb etwas " fotogener" zu machen, bauten wir vor unseren Erdenpaletten, die mich bei jeden Foto vor der Gärtnerei störten, einen Holzschlichtung, etwas verspielt, aber ganz gelungen.
Anfang April säten wir rund 500 Dahliensamen aus. Die Wetterkapriolen waren bereits Anfang April zu spüren, wobei wir bereits einen leichten Hagel und starken Wind hatten und unsere Surfinien und Hauswurzen im Freiland ziemlich zerfetzte.
Im April und Mai waren wir eigentlich ausschließlich mit dem Verkauf beschäftigt, so dass wir erst in den letzten Tagen im Mai mit der Dahlienauspflanzung begannen, wetterbedingt erst am 11. Juni, genau wie im Vorjahr, abschlossen .
Die Eingangsbeete also unsere Beerenobsthecke links und rechts unseres Eingangsbereiches zur Gärtnerei blühten im Mai in voller Pracht . Nicht nur die Beerenobstpflanzung, auch die Tulpen, Narzissen und Krokussorten zeigten sich von der schönsten Seite, trotz des Wetters, unglaublich!
Auch alle Knollen wurden mit den Sämlingen und Jungpflanzen im Juni erst ausgepflanzt. Nach einem Monat, also im Juli, düngten, mulchten und benetzten wir die Dahlien ,und trotz des extrem trockenen Sommers entwickelten sich die Dahlien "Gott sei Dank " prächtig. Unser Urlaub war heuer das Gießen !!!
10000 Liter jeden Tag alleine innerhalb der Gärtnerei, also Glashäuser und Containerfläche. Das Dahlienfeld wurde von frühmorgens bis zur Mittagshitze, und ab 16 Uhr bis zur Nacht mittels 3 Regner, alle zwei Tage bewässert, wir hatten zum Glück genug Brunnenwasser. Anfang August begannen wir Mittwoch nachmittags mit unseren Führungen, auch die Dahlien begannen um die Wette zu blühen.
Auch ein kleiner Grillplatz entstand vor unserer Holzschlichtung. Wenn auch wenig Zeit zum innehalten ist, freute man sich, nach viel Arbeit auch auf ein wenig Rast!
Anfang, Mitte September waren unsere Dahlien in Hochblüte, die Bundesgartenschau in der Havelregion konnte mit Bravour gemeistert werden. Wir hatten, ohne zu übertreiben, nicht nur gute Dahlien mit, heuer hatten wir mit Abstand die besten Blüten bei der Hallenschau. Die Große Gold war mit uns...

Bundesgartenschau Havelland
Unseren befreundeten Dahlienzüchter Dirk und Heinz Panzer aus Thüringen konnten wir mit unseren ausgebrochenen Dahlienblüten aushelfen, Sie hatten auch extreme Trockenheit, konnten jedoch nicht gießen. Eine Hand wäscht die andere, und es freut uns, das Dirk uns einige hundert Schnittdahlien nach Havelberg mitgenommen hat, die wir nicht mehr in unseren Transporter gebracht hatten, dafür gab es auch für sie einige Goldmedailllen mit Dahlien aus Österreich.
Gleich anschließend an die Buga 2015 kam uns die schwedische Dahliengesellschaft besuchen. Ich hatte Bedenken, dass trotz der geschnittenen 6000 Dahlienblüten zur Buga alles schön blüht, wenn Besuch aus Schweden kommt. Die Dahlie blühten aber dennoch reichlich, und bei bestem Wetter war der Besuch nicht nur für uns ein weiteres Highlight.
Die Dahlienblüte dauerte erstmals bis zum 31. Oktober!!! Wir hatten zwar zweimal einen leichten Frost, jedoch die Dahlien erholten sich jedes Mal wieder aufs Neue.
Ende Oktober begannen wir mit dem Ausgraben unserer über 600 Dahliensorten. Viele Sorten werden auch zum Test ausgepflanzt, nur rund die Hälfte ist in unserem Sortiment! Der Versand verlief auch dieses Jahr durch die milde Witterung gut.
Jetzt im Winter geht es wieder an das Vorbereiten für das kommende Jahr und wir stellen uns wieder die Fragen: In welche Richtung wollen wir uns weiter entwickeln? Wo sollen weniger Pflanzen, wo sollen viel mehr Sorten produziert und gezüchtet werden? Eines ist sicher " Zurück zu den Wurzeln" ist uns wichtig. Der zweite Leitsatz ist wie jedes Jahr, nur die besten Dahlien zu züchten, nicht mittelmäßige, sondern besondere Dahlien !